Österreichische Uraufführung von “Der Reigen”

30. Juli 2019

Heute Abend findet bei den Bregenzer Festspielen die österreichische Uraufführung von “Der Reigen” statt.

Ein Werk von Bernhard Lang und Michael Sturminger.

Thomas Lichtenecker wird hierbei in die Rollen des jungen Mannes und die der Schauspielerin schlüpfen.

Weitere Vorstellungen finden Sie unter Termine.

Kritik:

Südkurier (31.07.2019) … “Der Reigen”

[...] Insbesondere Countertenor Thomas Lichtenecker überzeugt. Man muss schon zwei mal hinhören, um die Männerstimme hinter diesem volltönenden Sopran zu erkennen – genauso so überzeugend gibt er auch die transsexuelle Schauspielerin. [...]

Süddeutsche Zeitung (31.07.2019) … “Der Reigen”

[...] Lang schreibt oft nur deklamatorischen Sprechgesang vor, also versteht man den Text. Und er besetzt, nun ja, paritätisch: zwei Sängerinnen, zwei Sänger, ein Counter, der zauberhafte Thomas Lichtenecker, der zwischen den Geschlechtern hin und her hüpft und somit auch eine homoerotische Komponente hereinbringt. [...]

vn (31.07.2019) … “Der Reigen”

[...] Kräftiger Applaus für “Der Reigen” [...]

vol.at (31.07.2019) … ”Der Reigen”

[...] Applaus für Bernhard Langs “Reigen” [...]

orf.at (31.07.2019) …”Der Reigen”

[...] Sie alle spielen jeweils zwei Rollen – was dem Reigen zusätzlichen Reiz verleiht, rückt es doch in den Fokus, wie zwanghaft das Immergleiche wiederholt wird und zeigt dabei doch dessen Variantenreichtum. Am witzigsten vielleicht beim Countertenor Thomas Lichtenecker, der einerseits verzogenen Studenten und andererseits die Schauspielerin in den wohl bissigsten Duetten des Stücks musiziert – mit einer engelhaften Süße, die gern abrupt ins Schrille kippt [...]

Neue Vorarlberger TZ (31.07.2019) … “Der Reigen”

[...] Dazu kommt, dass der Countertenor Thomas Lichtenecker, passend zu seiner androgynen Gestalt, sowohl den „jungen Mann“ als auch die „Schauspielerin“ darstellt. [...] und Lichtenecker bringt in Stimme und Spiel eine besondere Farbe hinein [...]